logo_hoch_nosub_anim

Hoch oben in den Räumlichkeiten des Wirtschaftsclubs Düsseldorf stellten die Startup-Unit der Wirtschaftsförderung die Ergebnisse einer Workshopreihe mit Startups aus Düsseldorf vor. Ziel ist eine bessere Vernetzung von Stadt und Startupszene, um Düsseldorf als Gründungsstandort noch attraktiver zu gestalten. Ein Kernthema war die digitale Bereitstellung von neuen Angeboten z.B. anhand einer Webplattform, die den Austausch der Startupszene untereinander beflügeln soll. Eine Besonderheit bei den Workshops bestand in der Heterogenität der verschiedenen Startups, da sowohl etablierte Vertreter wie trivago und auxmoney vertreten waren, als auch Gründerteams, die gerade erst am den Markteintritt gewagt haben bzw. ihn noch vor sich haben. Als Spin-Off der Heinrich-Heine-Universität freut sich reaxon, einen Beitrag zur Steigerung der Attraktivität des Gründungsstandorts leisten zu dürfen. „Letztlich profitieren davon ja auch die bereits etablierten Startups und das gesamte Ökosystem – und nicht nur neue Startups“, so Clemens Pietza.